Sie sind hier: Startseite » AKTUELL !!!

AKTUELL !!!

  • AKTUELLES in Wort und Bild
  • Amtsblatt online
  • Termine auf einen Blick
  • Stellenausschreibungen
  • Pluwig in der Presse

PLUWIGER SOMMER 2024

Straßenreinigungspflicht

Straßenreinigungspflicht und Zurückschneiden von Überwuchs

Die Reinigungspflicht der „öffentlichen Straßen“ innerhalb der Ortslage hat die Ortsgemeinde Pluwig durch SATZUNG den Eigentümern und Besitzern (Nutzungsberechtigten) derjenigen bebauten und unbebauten Grundstücken auferlegt, die durch eine öffentliche Straße erschlossen werden oder die an sie angrenzen.
Gegenstand der Reinigungspflicht sind insbesondere die Fahrbahnen, Straßenrinnen, Gehwege und das Straßenbegleitgrün.
Das Säubern umfasst vorwiegend die Beseitigung von Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstigem Unrat jeder Art.
Innerhalb der Ortslagen wachsen Hecken, Sträucher, Bäume und Pflanzen an verschiedenen Stellen über die Grundstücksgrenze hinaus in den öffentlichen Verkehrsraum (Gehweg / Fahrbahn) und beeinträchtigen die Verkehrsteilnehmer (Fußgänger / Fahrzeuge), die dadurch ausweichen müssen.
Dies stellt insbesondere für Kinder und ältere Mitbürger, die zu den schwächeren Verkehrsteilnehmern gehören, eine erhöhte Gefahr dar.
Für einen sicheren Verkehrsablauf ist es ebenso erforderlich, den Bewuchs an Straßeneinmündungen und -kreuzungen niedriger zu halten, dass eine bessere Sicht der Verkehrsteilnehmer
gewährleistet ist.
In der Höhe sollten Äste und Zweige von Einfriedungsgehölzen ein Lichtraumprofil von 3,50 m bis 4 m aufweisen, damit an vorbeifahrenden größeren Kraftfahrzeugen am Dach / Aufbau keine Beschädigungen entstehen.
Sofern die Straßenbeleuchtung durch den Bewuchs beeinträchtigt ist, sind für die Verkehrssicherheit, insbesondere der Fußgänger, gleichermaßen Freischneidearbeiten vorzunehmen.
Nach dem Landesstraßengesetz (§ 27 Abs. 5) sind die betroffenen Grundstückseigentümer/-besitzer verpflichtet, den Überwuchs bis zur Grundstücksgrenze zu beseitigen, damit die Benutzung
des öffentlichen Verkehrsraumes wieder gefahrlos möglich ist.
Zuwiderhandlungen gegen vorstehende Verpflichtungen können ein kostenpflichtiges Verfahren nach sich ziehen.
Sehen Sie sich Ihr Grundstück an und sorgen bitte -bei Erfordernis- durch geeignete Maßnahmen für Abhilfe.

-Gemeinde Pluwig und Ordnungsamt-

Sommerkonzert Chor „Ensemble 16“

Das „Ensemble 16“ gibt am Samstag 29. Juni um 19 Uhr im Bürgerhaus in Pluwig sein „Sommerkonzert“.
Freuen Sie sich unter der Leitung von Christoph Jung auf Chorsätze von Felix Mendelssohn-Bartoldy, Ensembles von Purcell und Massenet, Lieder von Grieg und Albeniz sowie Opernausschnitte
aus „Carmen“ und „Madame Butterfly“ zur Aufführung.
Der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns auf viele Musikfreunde…

Aufruf Hinweis zu schnelles Fahren

Dringende Beachtung

Aus aktuellem Anlass appellieren wir an alle motorisierten Verkehrsteilnehmer die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen in der Ortslage einzuhalten!
Besonders in den Nebenstraßen der Ortsgemeinde sind die spielenden Kinder durch zu schnell fahrende Fahrzeuge hoch gefährdet.
Fahren Sie vorausschauend und mit Bedacht, gehen Sie immer davon aus, dass gerade ein Kind von “irgendwo“ vors Auto läuft!
Handeln Sie bevor es zu spät ist…..es könnte auch ihr eigenes Kind sein….!
An dieser Stelle möchten wir auch die Eltern darauf hinweisen, dass auch ein verkehrsberuhigten Bereich nicht dazu berechtigt, dass die Kinder direkt AUF der Straße spielen.
Es obliegt der Aufsichtspflicht der Eltern hier tätig zu werden.

Wir bitten um dringende Beachtung!

Verkehrseinschränkungen wegen Glasfaserausbau

Die Bauarbeiten im öffentlichen Bereich bezüglich des Glasfaserausbaus gehen dem Ende zu.
Abwechselnd zum Tiefbau laufen Widerherstellungsarbeiten der Oberflächen. Es sind noch einige Restarbeiten sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich zu tätigen. Hierzu gehören Pflasterarbeiten, Asphaltarbeiten oder auch Arbeiten mit Mutterboden oder Sand, die nur wetterabhängig durchgeführt werden können.
Entsprechende „offene“ Restarbeiten bitte bei der Ortsgemeinde kurz per Email und bestenfalls mit Foto und Anschrift anzeigen.
Es wird weiterhin zu entsprechenden Einschränkungen kommen (nicht mehr lange!).

Von daher bitten wir weiterhin um Ihr Verständnis. Vielen Dank.

Graffiti-Künstler gesucht!

Wir suchen kleine und große Künstler, die offiziell ihre Künste in der Gemeinde präsentieren möchten.

Traut euch und meldet euch bei eurer Ortsbürgermeisterin
Annelie Scherf
Tel. 06588 988778 oder
per mail buergermeister@pluwig.de

Ich freue mich auf euch…

Bekanntmachung

des Aufstellungsbeschlusses über die 3. Änderung des Bebauungsplanes, Teilgebiet „In Kellert“ gem. § 13a Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat Pluwig hat in der Sitzung am 16.04.2024 gem. § 2 Abs. 1 i. V. m. § 13a BauGB beschlossen, den Bebauungsplan, Teilgebiet „In Kellert“ zu ändern.
Von der Planänderung betroffen ist ausschließlich das Grundstück der„ehemaligen Volksbank“. Im rechtsverbindlichen Bebauungsplan „In Kellert“ ist derzeit für das in Rede stehende Grundstück die Nutzung als Bankgebäude festgeschrieben. Es handelt sich um ein Mischgebiet mit eingeschossiger Bauweise. Zukünftig soll auf diesem Grundstück eine Wohnbebauung zugelassen werden. Das Baufenster wird angepasst sowie der Gebietscharakter in allgemeines Wohngebiet (WA) geändert.
Die Bebauungsplanänderung erfolgt gem. § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren. Gem. § 13a Abs. 3 Nr. 1 BauGB wird im beschleunigten Verfahren von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB abgesehen. Der Änderungsbereich ist im nachstehend abgedruckten Auszug aus der Flurkarte kenntlich gemacht. Gem. § 13a Abs. 3 BauGBist den betroffenen Bürgern Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Stellungnahmen können gem. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 26.04.2024 bis einschließlich 27.05.2024 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer,Untere Kirchstraße 1, 54320 Waldrach, Zimmer 208 schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung des Bebauungsplanesunberücksichtigt bleiben. Der Entwurf der Bebauungsplanänderung und die Begründung können während der Dienststunden eingesehen werden.Über den Planinhalt wird Auskunft erteilt.
Die Bekanntmachung sowie die o. g. Unterlagen sind unter der Internet-Adresse www.ruwer.de – Bauen & Wirtschaft – Planverfahren – Pluwig, ab dem 26.04.2024 veröffentlicht.

Pluwig, den 22.04.2024 Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin

VANDALISMUS

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den Orten Pluwig und Gusterath wurden in den vergangenen Wochen vermehrt Sachbeschädigung an Gebäuden, Haltestellen und anderen Einrichtungen (zuletzt am Netto Markt in Pluwig) festgestellt.
Den jeweiligen Eigentümern entstehen dadurch extreme Kosten, daher wird um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.
Wenn diese zur Aufklärung der Tat beitragen, zahlen die Eigentümer eine Prämie iHv 500€.

Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin

Vorgehensweise/Arbeitsschritte Glasfaserverlegung

Bei der Glasfasererschließung wird im ersten Schritt eine sogenannte Rohranlage mit ca. 24 Einzelröhrchen in Straßen und Gehwege gebaut.
Von den einzelnen Röhrchen (Microduct oder auch Leerrohr) wird in die jeweiligen Gebäude ein Anschluss gebaut. Diese Rohranlage wird von einem zentralen Glasfaserverteilschrank erreicht. Nach Fertigstellung der Rohranlagen und GVS Standorte kann mit den sogenannten „Einblasarbeiten begonnen werden.
Das heißt jetzt wird mit Druckluft die Glasfaser in die vorher gebauten Leerrohre eingeblasen. Zudem wird dann auch die Technik wie APL und ONT installiert.

Die Montagefirma ist hier selbstorganisiert unterwegs und macht entsprechend Termine mit den Kunden, bei denen der Tiefbau im gesamten Bereich zulässt.

Beeinträchtigung durch Eis und Schnee

Betroffene Gemeinden & allgemeine Hinweise

Aufgrund von Schnee und Glatteis können in den Wintermonaten die Abfälle vereinzelt nicht wie geplant eingesammelt werden. Insbesondere in den höheren Lagen von Eifel und Hunsrück sind Häuser, Straßen und Orte wegen Schnee und Glätte nicht erreichbar, so dass die Tonnen nicht geleert werden können.
Insbesondere letzte Woche kam es zu zahlreichen Tourenausfällen.

Im Falle von witterungsbedingten Ausfällen gelten folgende Regelungen:

Restabfall: Leerung bei der nächsten regulären Tour.
Eine Nachfahrt von ausgefallenen Touren ist aus Kapazitätsgründen nicht möglich.

Altpapier: Mehrmengen möglich, oder kostenlose Anlieferung
In den betroffenen Gemeinden wird zusätzlich bereitgestelltes Altpapier am nächsten Abfuhrtermin mitgenommen. Es werden alle Möglichkeiten zum Einsatz zusätzlicher Fahrzeuge ausgeschöpft, um möglichst alle bereitgestellten Abfälle laden zu können.

Wir bitten darum, Kartonagen und Altpapier möglichst zerkleinert in Kartons oder gebündelt neben dem Behälter bereitzustellen. Die zusätzlich bereitgestellten Abfälle dürfen dabei die halbe Füllmenge eines Altpapierbehälters nicht überschreiten, damit die Kapazitäten der Fahrzeuge für die gesamte Tour ausreichend sind.

Alternativ kann Altpapier kostenlos an den Entsorgungsstandorten des A.R.T. angeliefert werden.

Gelber Sack: Einsammlung bei der nächsten regulären Tour, oder kostenlose Anlieferung
Eine Nachfahrt von ausgefallenen Touren ist aus Kapazitätsgründen nicht möglich.
Gelbe Säcke können kostenlos an den Entsorgungsstandorten des A.R.T. angeliefert werden.

Nicht abgeholte gelbe Säcke, Restmüll, Blaue Tonne –dies betrifft weitestgehend die entsprechenden Sammelstellen-
müssen unverzüglich wieder auf das eigene Grundstück zurück gestellt werden, damit diese nicht durch Tiere aufgerissen werden oder vom Wind auf die Straße gelangen!!!!!

Die Sammelstellen sind ausschließlich zur Bereitstellung der ART-Abholungen der Anwohner, welche nicht durch die A.R.T direkt angefahren werden können (Stichstraßen).

Die direkten Anwohner an den Sammelstellen danken es Ihnen….auch Sie möchten nicht, dass wochenlang vor Ihrer Haustür der Müll von Nachbarn gelagert wird!!!

Sperr- und Gartenabfall: bitte neuen Termin vereinbaren
Auch die Abholung von Sperr- und Gartenabfall ist von den Tourenausfällen betroffen. Bitte vereinbaren Sie online, in der A.R.T. App oder am Service-Telefon einen neuen Abholtermin.

Elektronikaltgeräte: bitte neuen Termin vereinbaren
Auch die Abholung von Elektronikaltgeräten ist von den Tourenausfällen betroffen. Bitte vereinbaren Sie online, in der A.R.T. App oder am Service-Telefon einen neuen Abholtermin.

Achtung! Vandalismus und Schmierereien!

Am 31.10.2023 (Halloween) waren wieder einige „Vandale“ unterwegs, welche nicht nur an gemeindlichem Eigentum, sondern auch auf Und an privaten Grundstücken randaliert und geschmiert haben!
Dies ist eine Straftat und wird strafrechtlich verfolgt!
Des Weiteren werden regelmäßig an den aktuellen Baustellen Straßenverkehrszeichen und Baustoffe entwendet.
Auch dies ist eine schwere Straftat, welche entsprechend angezeigt wird! Wir bitten daher
alle Bürgerinnen und Bürger im „Allgemeinen“ aufmerksam zu sein und gegebenenfalls entsprechende Hinweise zu Täter und Verursacher unbedingt an die Gemeinde, Ordnungsamt oder auch an die Polizei weiterzuleiten!

Wenn jeder “ hin schaut“ und nicht „weg schaut“ können wir hier gemeinsam etwas Abhilfe schaffen!
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!!!!

Chor Pluwig

Neu in Pluwig
Für alle „Singbegeisterte“ ab 9 Jahre bis 99 Jahre, die Lust auf ein modernes Repertoire, Chorgemeinschaft, aber auch Stimmarbeit und Übungen aus dem Impro-Theater haben. Jeden Mittwoch im Bürgerhaus in Pluwig um 17 Uhr (ab 9-13 Jahre) und 18.15 Uhr (14-99 Jahre)!

Weitere Infos auf Anfrage an chor@juliaolk.com

Illegale Müllablagerung und Vandalismus

in der letzten Zeit häufen sich nochmal illegale Müllablagerung (vor allem Autoreifen), Vandalismus und Schmierereien an öffentlichen und privaten Eigentum.
Entsprechende Strafanzeigen wurden erstattet!
In einigen Fällen wird gegen die Täter bereits ermittelt.

Annelie Scherf
Ortsbürgermeisterin

Dringende Beachtung

Aus aktuellem Anlass appellieren wir an alle motorisierten Verkehrsteilnehmer die vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen in der Ortslage einzuhalten! Besonders in den Nebenstraßen der Ortsgemeinde sind die spielenden Kinder durch zu schnell fahrende Fahrzeuge hoch gefährdet.
Fahren Sie vorausschauend und mit Bedacht, gehen Sie immer davon aus, dass gerade ein Kind von “ irgendwo“ vors Auto läuft! Handeln Sie bevor es zu spät ist ….. es könnte auch ihr eigenes Kind sein ….!

An dieser Stelle möchten wir auch die Eltern darauf hinweisen, dass auch ein Verkehrsberuhigten Bereich nicht dazu berechtigt, dass die Kinder direkt auf der Straße spielen.
Es obliegt der Aufsichtspflicht der Eltern hier tätig zu werden.

Wir bitten um dringende Beachtung!

Neubaugebiet „Unterm Kirchhof“

Letzte Änderung Baustellenverkehr!!!

Das Bauunternehmen Elenz hat bereits mit den Bauarbeiten zur Erschließung des neuen Baugebietes „Unterm Kirchhof“ begonnen.
In den ersten 2-3 Wochen werden entsprechende Materiallieferungen durch das Baugebiet Spatelweg/Kreuzgarten führen.
Der tägliche Baustellenverkehr sollte ursprünglich ausschließlich über den Wirtschaftsweg führen.

Allerdings wurde der entsprechenden Genehmigung der Kreisverwaltung durch das LBM widersprochen.
Aktuell hat das LBM nun doch dem obigen Antrag zugestimmt! Von daher wird nun doch der Baustellenverkehr -wie ursprünglich geplant- über den Wirtschaftsweg bzw. Hundeschule fahren!!!!

Die gesamte Bauzeit der Erschließung beträgt voraussichtlich ca. 9 Monate.
Es ist davon auszugehen, dass die Vermarktung der Grundstücke Mitte des Jahres erfolgen kann. Dies ist u.a. auch abhängig von der Nachfrage und einer eventuellen daraus resultierenden Erforderlichkeit eines Kriterienkatalogs.
Die Bebauung der Grundstücke sollte bis Anfang 2024 möglich sein! Aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage und der damit verbundenen extrem gestiegenen Kosten ergibt sich ein vorläufiger Grundstücksverkaufspreis von ca. 250 Euro/qm.
Der Verkaufspreis ergibt sich aus den Gesamtkosten der Erschließung!

Leider hat die Gemeinde keinen Einfluss auf diesen Endpreis, da dieser unbedingt kostendeckend ermittelt werden muss!!
Es stehen 16 Baugrundstücke zur Verfügung.

Bei Interesse gerne per e-mail oder telefonisch bei der Ortsgemeinde melden
buergermeister@pluwig.de oder 06588 988778!

Annelie Scherf
Ortsbürgermeisterin

Stellenausschreibung KiTa

Stellenausschreibungen der KiTa finden Sie HIER: www.kita-pluwig.de/seite/378535/stellenangebote.html

Personalsituation Gemeindearbeiter

Die Gemeinde darf nur 2 Gemeindearbeiter in Vollzeit und einen Mitarbeiter im Minijob beschäftigen.
Dies ist für das umfangreiche Aufgabengebiet eindeutig zu wenig!

Aktuell haben beide Gemeindearbeiter (Vollzeit) ihr Stunden reduziert, sodass allein durch die Stundenreduzierung wöchentlich 11 Stunden fehlen, welche wiederum mind. durch einen weiteren Minijob aufgefangen werden müssten!

Ein Mitarbeiter hat zum 31.12.2022 gekündigt und ist voraussichtlich in den nächsten Wochen aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeitsfähig.Abgesehen von kommunalrechtlichen Genehmigungen zur Einstellung weiterer Mitarbeiter , ist bekannterweise der Arbeitsmarkt in „ALLEN“ Bereichen leer „gefegt“!

Wir bitten um entsprechendes Nachsehen, wenn sich die ein oder andere Arbeit in der Gemeinde verzögert!Aus den genannten Gründen können verschiedene Spielgeräte auf den Spielplätzen in Geizenburg und „In der Karlwies“ momentan nicht ausgetauscht werden!

Wir bemühen uns, diese so schnell, wie möglich auszutauschen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

DJK Pluwig-Gusterath 1925 e.V.
DJK Pluwig-Gusterath 1925 e.V.

Du liebst Sport und arbeitest gerne mit Kindern oder Jugendlichen?

Dann ist vielleicht eine Tätigkeit als Übungsleiter in der DJK-Turnabteilung genau das richtige für dich?
Ein Nebenjob, der Spaß macht! Genau das richtige für Schüler, Studierende oder bspw. Eltern in Elternzeit, die sich etwas hinzuverdienen möchten.
Wir suchen für spätestens nach den Sommerferien Übungsleiter (mit oder ohne Lizenz) in den folgenden Gruppen:

- Kinderturnen
- Gerätturnen für Jungen
- Tanzen für Jugendliche (z. B. Streetdance, HipHop o.ä. – Gruppe neu in Planung)

Gerne könnt ihr vorab einmal zu uns in die Halle schnuppern kommen!
Eine ÜL-Lizenz ist nicht zwingend notwendig, kann aber – bei langfristigem Interesse – über den Verein gemacht werden.

Wenn ihr weitere Infos braucht, meldet euch gerne unter turnen@djk-pluwig-gusterath.de

Entsorgungspflicht für Kot

(Tiere allgemein hier: Hunde und Pferde)

Wir verweisen auf die entsprechende Bekanntmachung der Verbandsgemeinde im Amtsblatt 39. KW 2021

Lärm durch Rasenmäher

und andere Geräte und Maschinen

Wir verweisen auf die entsprechende Bekanntmachung der Verbandsgemeinde im Amtsblatt 39. KW 2021

Straßenreinigungspflicht

Straßenreinigungspflicht und Zurückschneiden von Überwuchs

Die Reinigungspflicht der „öffentlichen Straßen“ innerhalb der Ortslage haben alle 20 Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Ruwer durch Satzung den Eigentümern und Besitzern (Nutzungsberechtigten) derjenigen bebauten und unbebauten Grundstücken auferlegt, die durch eine öffentliche Straße erschlossen werden oder die an sie angrenzen.

Gegenstand der Reinigungspflicht sind insbesondere die Fahrbahnen, Straßenrinnen, Gehwege und das Straßenbegleitgrün. Das Säubern umfasst vorwiegend die Beseitigung von Kehricht, Schlamm, Gras, Laub, Unkraut und sonstigem Unrat jeder Art.
Innerhalb der Ortslagen wachsen Hecken, Sträucher, Bäume und Pflanzen an verschiedenen Stellen über die Grundstücksgrenze hinaus in den öffentlichen Verkehrsraum (Gehweg / Fahrbahn) und beeinträchtigen die Verkehrsteilnehmer (Fußgänger / Fahrzeuge), die dadurch ausweichen müssen. Dies stellt insbesondere für Kinder und ältere Mitbürger, die zu den schwächeren Verkehrsteilnehmern gehören, eine erhöhte Gefahr dar.

Für einen sicheren Verkehrsablauf ist es ebenso erforderlich, den Bewuchs an Straßeneinmündungen und Kreuzungen niedriger zu halten, dass eine bessere Sicht der Verkehrsteilnehmer gewährleistet ist. In der Höhe sollten Äste und Zweige von Einfriedungsgehölzen ein Lichtraumprofil von 3,50 m bis 4 m aufweisen, damit an vorbeifahrenden größeren Kraftfahrzeugen am Dach / Aufbau keine Beschädigungen entstehen.

Sofern die Straßenbeleuchtung durch den Bewuchs beeinträchtigt ist, sind für die Verkehrssicherheit, insbesondere der Fußgänger, gleichermaßen Freischneidearbeiten vorzunehmen.
Nach dem Landesstraßengesetz (§ 27 Abs. 5) sind die betroffenen Grundstückseigentümer/-besitzer verpflichtet, den Überwuchs bis zur Grundstücksgrenze zu beseitigen, damit die Benutzung des öffentlichen Verkehrsraumes wieder gefahrlos möglich ist.
Zuwiderhandlungen gegen vorstehende Verpflichtungen können ein kostenpflichtiges Verfahren nach sich ziehen.

Sehen Sie sich Ihr Grundstück an und sorgen bitte bei Erfordernis durch geeignete Maßnahmen für Abhilfe.
-Ihr Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Ruwer-

Appell an alle jugendlichen Radfahrer

Leider vermehren sich die Beschwerden seitens unserer Bürger und des Vandalismus an öffentlichen und privaten Anlagen/Gebäuden.
Laut entsprechenden Aussagen werden u.a. ältere Menschen von jugendlichen Radfahrern z.T. verfolgt und verbal bedroht!
Spielplätze und öffentliche Anlagen werden mutwillig vermüllt und beschädigt!

Dies ist eine beschämende, traurige und enttäuschende Tatsache, die wir so nicht hinnehmen werden!
Einige Jugendliche konnten bereits namentlich ermittelt werden und entsprechende Maßnahmen konnten angeordnet werden (Strafanzeige, Sozialstunden usw.).
Jeder, der sich in einer „Tätergruppe“ befindet, ist mitverantwortlich für die entsprechenden Taten“!!!!

Von daher bitten wir diejenigen, die in diesen Gruppen nur „Mitläufer“ sind, sich vertrauensvoll oder anonym in Form eines Zettels mit den Namen der „Übeltäter“ (bitte in den Gemeindebriefkasten einwerfen!) an die Gemeinde zu wenden!

Die Gemeinde versucht den Jugendlichen mit dem Jugendraum, über Vereine, Jugendfreizeiten, Bike Strecke, Bauwagen usw. interessante Freizeitaktivitäten zu bieten bzw. zu schaffen.
Voraussetzung hierfür ist das soziale Miteinander, Rücksichtnahme und Verständnis füreinander!
Ich bitte die Jugendlichen das eigene Verhalten zu überdenken und hoffe, dass wir bald wieder auf einen „Nenner“ kommen, gemeinsame Projekte ausführen und wir wieder stolz auf alle Jugendlichen sein können!

Ich freue mich auf ein gutes Miteinander zwischen „Alt und Jung“!!!!

Eure etwas traurige Annelie Scherf
Ortsbürgermeisterin

NACHLESE

DANK an Sponsoren 2019

Wir bedanken uns bei den Firmen, die unsere kulturellen Veranstaltungen in diesem Jahr durch Ihr Sponsoring unterstützt haben

-
Annen GmbH & Co. KG - Plasterbau (www.annen-pflasterbau.de)

- Apotheke in Pluwig - Dr. Frank Bartels (www.pluwig-apotheke.info)

- Aquatherm - Mario Kring (www.aqua-therm-online.de)

- Bäckerei Bollig

- Die Wiese GmbH - Gartenbau (www.diewiese.com)

- Föhr - Stuckgeschäft - Bautenschutz (www.foehr-stuck.de)

- Gut Pluwigerhammer

- HWTmedia - Werbepartner & Fotostudio (www.hwtmedia.de)

- INNOGY

- Eichhof - Hofladen (www.eichhof-reinsfeld.de)

- Piano Hübner (www.klavierbauer.de)

- Pluwiger Jägerschaft

- Pluwiger Lädchen

- PORTA Sekt - Thomas Gouverneur

- PROVINZIAL Versicherungen - Haag & Haag (www.provinzial.com/haag-haag)

- STEIL Kranarbeiten (www.steil-kranarbeiten.de)

- SULTAN - Döner - Pizza - Bistro

- Vermessungsbüro Dr. Treinen

- VOLKSBANK Trier

HIER: https://www.ruwer.de/aktuelles/amtsblatt/
finden Sie das Amtsblatt online.

10.08.2024: Sommerfest der KARL-MAY-FREUNDE PLUWIG e.V.

11.08.2024: Sommerfest der KARL-MAY-FREUNDE PLUWIG e.V.

07.09.2024: FEUERWEHRFEST in Pluwig

08.09.2024: FEUERWEHRFEST in Pluwig

09.09.2024: FEUERWEHRFEST in Pluwig

10.09.2024: FEUERWEHRFEST in Pluwig

11.09.2024: FEUERWEHRFEST in Pluwig

Stellenausschreibungen KiTa Pluwig

Aktuelle Neuigkeiten hierzu finden Sie auf der homepage der KiTa
www.kita-pluwig.de

Stellenausschreibung der VG Ruwer

Die Verbandsgemeinde Ruwer sucht zum 01.04.2024 für die Reinigung der Halle Pluwig
eine Reinigungskraft (Teilzeit, unbefristet)

Aufgaben und Einsatzbereiche insbesondere:
• Reinigung der Räumlichkeiten der Sporthalle Pluwig
• angemessener Umgang mit Material, Geräten und Ressourcen

Wir erwarten:
• selbstständiges Arbeiten
• Zuverlässigkeit, Loyalität, Engagement, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein
• hohe Motivation
• Organisationsfähigkeit

Wir bieten:
• einen sicheren Arbeitsplatz mit Jahressonderzahlung, betrieblicher Altersvorsorge, vermögenswirksamen Leistungen und Leistungsentgelt.

Der Beschäftigungsumfang umfasst eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von 12 Stunden, täglicher Arbeitsbeginn ist um sechs Uhr morgens.
Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für den Dienstleistungsbereich Verwaltung (TVöD-V).
Es handelt sich um ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen werden erbeten
bis zum 10.12.2023 an die
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
Untere Kirchstraße 1
54320 Waldrach
oder per Mail an personal@ruwer.de.

Stellenausschreibung

Die Jugendpflege der VG Ruwer berät, begleitet und unterstützt die örtliche Jugendarbeit in den Gemeinden der Verbandsgemeinde Ruwer.
Für die Unterstützung der Jugendtreffarbeit suchen wir für unser TEAM Jugend eine Hilfskraft (m/w/d) im Jugendtreff Pluwig
Zu den Aufgaben zählt die Begleitung und Unterstützung des Jugendtreffs und freizeit- sowie gruppenpädagogische Angebote für die Altersgruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab 13 Jahren.

Wir wünschen uns:
• eine Person mit Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen;
• Engagement und Einsatzbereitschaft;
• Team- und Kommunikationsfähigkeit;
• Führerscheinklasse B
• eine Person, die im Besitz einer Jugendleiter-Card (JuLeiCa) ist bzw. bereit ist, diese im Rahmen ihrer persönlichen Fortbildung zu erwerben

Wir bieten:
• die Möglichkeit, das Praxisfeld der außerschulischen Jugendarbeit kennenzulernen und zu erfahren;
• die Mitarbeit in einem Team von engagierten Leuten sowie Einbindung in das TEAM Jugend
• eine fachliche qualifizierte Praxisanleitung durch die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde
• gute Netzwerkstrukturen

Eine Anstellung erfolgt im Rahmen einer geringfügigen entlohnten Beschäftigung (Minijob) mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 7,5 Stunden.
Erwartet wird die Bereitschaft zu bedarfsgerechter und flexibler Gestaltung der Arbeitszeiten, insbesondere auch in den Abendstunden und an Wochenenden.

Wir fördern die Gleichberechtigung nach dem Landesgleichstellungsgesetz (LGG).
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (SGB IX).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen können bis zum 26.11.2023 eingereicht werden an die:
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
- Personalamt -
Untere Kirchstraße 1
54320 Waldrach
oder per e-mail: → personal@ruwer.de


Hinweis zu Bewerbungen per E-Mail:
Bei Bewerbungen per E-Mail sind alle Anlagen in einer pdf-Datei zusammen zu fassen!
Wir bitten dies unbedingt zu beachten. Sonstige Dateiformate werden nicht akzeptiert.

Für Rückfragen steht unsere Jugendpflegerin Jennifer Leisen gerne zur Verfügung
– Telefon: 06500– 918-031, jugendpflege@ruwer.de


Bitte keine Originale und keine Mappen einreichen – Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt!

09.06.2024: KOMMUNALWAHL